Tiere ganz besonders

Ein Tier zu retten verändert vielleicht nicht die ganze Welt, aber die Welt verändert sich mit Sicherheit für dieses eine Tier.

Tiere haben Gefühle, eine Persönlichkeit, eine Seele. Jeder, der sich näher mit seinem Tier befasst, kann das erkennen. In unserer Gesellschaft werden Tiere oft als Gegenstände oder bestenfalls als Hobby betrachtet. In Wahrheit übernehmen sie aber in vielen Fällen die wichtige Rolle eines Freundes, Gefährten oder sogar eines Therapeuten. Sie erkennen unseren Gemütszustand und unser körperliches Befinden. Ihr Verhalten spiegelt oft unsere eigenen Verhaltensmuster wider. Nicht selten gleichen sie auch Energien aus, die in unserem Leben aus dem Gleichgewicht geraten sind.

Im engen Zusammenleben mit unseren Tieren bringen wir sie automatisch in eine Abhängigkeit. Durch uns bekommen sie Nahrung, Bewegung, Zuneigung - eben alles, was ihren artgemäßen Bedürfnissen entspricht. Und dafür sollten wir auch Verantwortung übernehmen. Deshalb widme ich mich mit meiner Arbeit ganz besonders der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Tiere.

Tierenergetik Stephanie Walch